Mit Internet Explorer 11 und höher müssen die Gruppenrichtlinien Systemsteuerungseinstellungen mit den Interneteinstellungen verwendet werden. In Vorgängerversionen konnte die Internet Explorer Wartung verwendet werden hatte aber zu einigen Problemen geführt und der Grund warum Microsoft diese komplett abgeschafft hat. Stattdessen müssen die Interneteinstellungen verwendet werden und hier ein paar Hinweise auf was sie achten sollten.

Die erste Überraschung kann sein, dass sie keine Auswahl für den Internet Explorer 11 haben

 

Aber keine Angst, der Internet Explorer (IE) 10 ist gut für IE bis 999. Nach der Erstellung eines neuen Eintrags können sie diesen abändern in Internet Explorer 11 oder was auch immer. Dann sollte hoffentlich der bekannte Internet Explorer Dialog der Eigenschaften erscheinen in dem die Einstellungen vorgenommen werden.

 

  

 

  1. Ein gestrichelter Unterstich zeigt an, das diese Feld noch nicht aktiv ist. Zur Aktivierung muss die F5 Taste gedrückt werden.

  2. Es muss alles konfiguriert werden, ansonsten werden die Standardwerte verwendet wie "Mit Registerkarten der letzten Sitzung starten".

  3. Verwenden sie NICHT "Mit Registerkarten der letzten Sitzung starten" weil diese eine Reihe von Internet Explorer Prozessen erzeugt die sich nicht schließen!

  4. Einige Einstellungen können an anderen Stellen der Gruppenrichtlinie konfiguriert werden aber das sollten sich nicht machen. Ansonsten bekommen sie ungewünscht Ergebnisse.
 
     
 

Stellen sie sicher, das die Richtlinie im Sicherheitskontext des Benutzer angewendet wird was nicht der Standard ist - sollte aber.

Es gibt eine Geschichte zu dieser Einstellung. Wenn die Einstellung im Benutzerkontext angewendet wird dann bekommen sie im Eventlog Einträge, dass aus Rechteproblemen die Richtlinie nicht angewendet werden konnte. Trotzdem wird die Richtlinie Angewendet!

Sollten Sie einstellen, die Richtlinie NICHT im Benutzerkontext anzuwenden, dann werden sie keine Einträge mehr im Eventlog bekommen. Klasse mögen sie denken ABER...

dies führt dazu, dass einige Einträge für den Internet Explorer in der Benutzerregistrierung für den Benutzer unzugänglich sind. Das führt dann dazu, dass z.B: die integrierte Authentifizierung des Internet Explorer nicht mehr geht.

 

Daher empfehle ich die Ereignisse im Eventlog zu ignorieren!  

 

 

 


Kommentare  

# 0 interessanter ArtikelMatthias Puchta 2018-04-24 17:30
ich habe das mal mit dem IE11 probiert, und wie beschrieben Benutzerkonfiguration "Systemsteuerungseinstellungen / Interneteinstellungen" (Benutzer Einstellungen) und habe da eine Startseite definiert und bestimmte andere Anpassungen vorgenommen. Wenn ich den Internet Explorer via Citrix Receiver öffne, sehe ich von meinen getätigten Einstellungen absolut nichts, weder meine definierte Startseite, noch die Vertraulichen Sites und Zonen Einstellungen.

Es sieht so als, als ob die Richtlinie angewendet wird, aber die Einstellungen dennoch nicht durchschlagen. Mein Ziel war es eigentlich bestimmte IE-Einstellungen zu erzwingen, egal ob nun gerade das TSE/Citrix Profil des Users mal gelöscht wird und selbst wenn er bereits ein Profil hat, das meine Einstellungen sofort aktiv sind.
Antworten
# 0 GruppenrichtlinienThomas Kötzing 2018-04-24 17:35
Ohne die Detail zu sehen, kann ich nur allgemeine Ratschläge geben.

1. Gruppenrichtlinienergebnissatz im GPO Management ausführen und Prüfen, was für den Benutzer angewendet wird.
2. Bei RDSH/XA/XD Empfehlung, die Loopbackverarbeitung der Gruppenrichtlinien im Ersetzen Modus zu aktivieren.
Antworten

Kommentar schreiben