Citrix Receiver...Ich weiß nicht wo ich da anfangen soll mit all den Problemen die ich habe bzw. hatte und deren Workarounds um Receiver zu nutzen. Die ganze Sache mit Receiver/StoreFront ist soo "Sensibel"...egal, jetzt möchte ich was zu Receiver und Proxys berichten. 

Vorweg: Die meisten Kunden für die ich arbeite nutzen Proxy Server und sind damit fester Bestandteil der HTTP/HTTPS Verbindungen. Ich war bei einer Kunden Transition und die vorhandenen Richtlinien zur Proxy Konfiguration wurden einfach übernommen. 

Wenn die komplette Receiver "Gang" startet - AuthService, SelfService, Receiver... dauert es nicht nur lange (unbedingt mal auf einem alten embedded Windows XP Thin Client probieren) es wird auch versucht sich mit der StoreFront URL zu verbinden. 

Die "Gang" startet und dann passiert nichts? Ok, dann heißt es wie so oft Fehleranalyse betreiben. Ich aktiviere das Logging und stelle fest, dass der AuthService in eine Ausnahme (Exception) läuft wenn die Proxy Einstellungen ausgelesen werden. Bei genauerer Betrachtung der Einstellungen finde ich folgende Proxy-Ausnahme 10.0.0.0/24. Das ist keine korrekte Proxy-Ausnahme für die Internet Explorer (was der IE wohl einfach ignoriert) und ändere es zu 10.0.0.*

Beim nächsten Trace nutzt der AuthService aber die gleichen Proxy-Ausnahmen? Trotz Änderung und Prüfung des üblichen Registry-Wertes für die Proxy Einstellungen, wo alles so ist wie es sein sollte? Nach weiterer Fehleranalyse finde ich, dass der Citrix AuthService die folgenden Binärwerte verwendet:

 

HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\Connections
DefaultConnectionSettings
SavedLegacySettings

 

Nachdem ich die beiden Werte gelöscht hatte wurden die richtigen Proxy-Ausnahmen verwendet und Anwendungen endlich angezeigt.

 

Ich habe ein "Enhancement Request" an Citrix gestellt um über Gruppenrichtlinien oder wie auch immer die Proxy Nutzung für Receiver deaktivieren zu können.  


Kommentar schreiben