Citrix XenDesktop/XenApp 7.x fehlen Funktionen die es mit XenApp schon seit Jahren gibt. Ich verstehe nicht warum Citrix diese nicht seit Tag eins von XenDesktop 7 übernommen hat. Jetzt erstellt Citrix "Workarounds" auf Kundenanforderungen. Wovon ich rede fragen Sie?

Es wird ein Desktop freigegeben der an eine Bereitstellungsgruppe (Delivery Group) gebunden ist. Die Bereitstellungsgruppe hat in der GUI keine Optionen für: Beschränkung auf den Desktop (PoSh dafür notwendig), Größe etc. des Desktops (nicht jeder möchte den Desktop Viewer, ICA Datei muss angepasst werden), das Icon für den Desktop kann nicht geändert werden (wieder PoSh notwendig) und keine Möglichkeit eine Verknüpfung für den Desktop auf dem Client Desktop automatisch erstellen zu lassen (Receiver muss mit Kommandozeilenparameter installiert werden, oder Registry Key).

Dann ändern Sie das Desktop Icon über PoSh und das alte Online Plug-In Version 12.x zeigt das neue Icon ganz toll an. Jetzt ist es Zeit für ein Upgrade zur letzten Receiver Version 4.3.1.1 und jetzt ist das schöne angepasste Icon wieder weg und es wird nur ein generisches Icon angezeigt. Nun gibt es noch ein weiteren PoSh Befehl um das wieder zu überschreiben! Benutzer die aber die generischen Icons bereits haben, haben Pech gehabt. Um das wieder zu beheben muss jetzt noch der Citrix Order aus jedem Benutzerprofil auf dem Client gelöscht werden.

Wer einen alten Citrix Client (Online Plug-In) mit StoreFront und XenApp/XenDesktop 7.x verwendet kann wie zuvor genannt kein Icon automatisch auf dem Client Desktop erstellen. Wieder muss hier StoreFront angepasst werden, damit dann ALLE Anwendungen auf dem Desktop angezeigt werden und damit auch der veröffentlichte Desktop.

Das ist es worüber ich rede! Überall Workarounds für etwas das heute noch so einfach ist mit XenApp 6.5 und früheren Versionen!


Kommentare  

# 0 Ohja...Ralf 2016-05-24 08:28
Ja, von 6.5 auf 7.6 ist es nicht leichter geworden. Apropos, haben Sie eine Lösung um zwei Sessions auf den gleichen veröffentlichten Desktop (verschiedene User) mit Reciever 4.4 und Storefront 3.0 zu ermöglichen?
Antworten
# 0 RE: Ohja...Thomas Kötzing 2016-05-24 08:53
Mehrere Desktop-Sitzungen geht nur mit Server Betriebssystemen und aktiven RDS. Bei Client Desktops geht immer nur ein Benutzer zur gleichen Zeit.
Antworten
# 0 RE: Ohja...Ralf 2016-05-25 12:17
Also verstehe ich Sie richtig, dass der Client in dem Moment ein MS Windows Server 2008R2/2012R2 sein muss?
Oder sprechen Sie gerade den Unterschied zwischen XenApp und XenDesktop an?

Mit der XenApp Version 6.5 kann man momentan noch einigermaßen komfortabel zwei Sitzungen (verschiedene User) zu einem veröffentlichten Desktop öffnen und so Anwendungen die nicht multi-session fähig sind mehrfach öffnen.
Antworten
# 0 RE: Citrix XenDesktop/XenApp 7.x Receiver und Desktop ProblemeThomas Kötzing 2016-05-25 14:51
XenApp/XenDesktop 7.x ist 100% das gleiche.

Ich rede von Single-Session (z.B: Windows 7 VM) und Multisession (z.B: Windows Server 2012R2 RDS). Multisession gleich XenApp bei ihnen und funktioniert noch gleich, d.h. mehrere Benutzer können sich auf den freigebenden Desktop verbinden.

Ihre Aussage auf XenApp 6.5 und nicht Multisession fähig sind gegensätzlich, da XA 6.5 nur Multisession unterstütz oder ich verstehe einfach ihre Frage nicht.
Antworten

Kommentar schreiben