Citrix Netscaler & Certificates

Viele meiner Kunden kommen ins Straucheln, wenn es um Zertifikate geht und ich meine nur die Grundlagen und nicht das gesamte PKI. Zudem basiert Citrix Netscaler auf Linux und macht scheinbar die Angelegenheit noch schwieriger. Auch tendieren Leute dazu Dinge zu verkomplizieren was es dann als fast unmöglich erscheinen lässt. Es sollte normal sein, dass verstanden wird was man macht (zumindest zu einem gewissen Grad) aber viele wollen einfach eine Schritt-für-Schritt Anleitung der sie folgen können.

Das vorherige ist meine Erklärung warum viele Problem haben, wenn es zu Netscaler und Zertifikaten kommt. Eine detaillierte Erklärung des "Einfachen Weg" wird es nicht mehr so einfach aussehen lassen im Vergleich zur Schritt-für-Schritt Anleitung aber einmal verstanden wird es das Ganze noch einfacher machen.

Ich muss von einigen Dingen ausgehen und bedarf ein gewisses Basiswissen: 

Viele Citrix- oder Terminalserver- Farmen haben Probleme mit Druckertreibern und mach mal ist dem Administrator dies nicht bewusst. Druckertreiber die nicht 100% für Multiuser Umgebungen erstellt wurden können negativen Einfluss auf verschiedene Aspekte haben. Oft verursachen diese "Buggy" Treiber eine langsamere Anmeldung oder eine kurzfristige hohe CPU Last. Im schlimmsten Fall können Druckertreiber die Server Anmeldung ganz verhindern, den Druckdienst "unsanft" beenden oder aber einen "Blue Screen of Death" (BSOD, recht selten mit Windows 2003 und höher) herbeiführen.